Der Schelmenrat des CCW fasst die Ehrenmitglieder, Schelme und Erzschelme in einem Vereinsorgan (Gremium) zusammen. Der Schelmenrat fördert das Clubgeschehen insbesondere auf der aktiven Seite.
Vereinseigene Aktive werden in der Regel im 11.Bühnenjahr zum Schelm ernannt, im 22.Bühnenjahr – oder für herausragende karnevalistische Leistungen zum Erzschelm berufen. Die Ehrenmitgliedschaft wird in der Regel Personen angetragen, die zwar nicht ordentliches Clubmitglied sind, sich aber um den CCW und die Wiesbadener Fastnacht besondere Verdienste ideeller oder handwerklicher Art erworben haben.
Karlheinz Ohnhaus als 2-facher Erzschelm nach 50 Bühnenjahren ist eine Anekdote in der Clubgeschichte, hatte doch der Chronist die erste Ernennung nicht mehr präsent, was bei einem hauptberuflichen Archivar einer Katastrophe gleich kommt.
Der CCW-Schelmenrat führt ein sehr reges Eigenleben mit zwei jährlichen Treffen zuzüglich einer längeren Busreise im zweijährigen Turnus. Der Schelmenrat hat in der Vergangenheit auch ganze mottobezogene Clubabende durchgeführt wie den „Hessenabend“ und die „Allgäu-Gala“ – aber auch das Schelmenratsforum (VIP’s stellten sich und ihr Schaffen vor) und vieles mehr. Der Schelmenrat hat ein zweiköpfiges Sprechergremium (derzeit Gerd Boschmann und Klaus Beck) und hat in der Vergangenheit die jeweiligen Präsidenten immer gerne auch konstruktiv beraten. Darüber hinaus ist der Schelmenrat auch so etwas wie die „Senioren-Organisation“ des Clubs, wo sich gern traditionsbewusste Wiesbadener Alt-Karnevalisten zum Gedankenaustausch treffen.

Erzschelme:

Gerd Boschmann, Hans Georg Budau, Mathias Budau, Christa Enders, Stefan Fink, Helmut Fritz, Klaus Groß, Helga Lange, Joachim Mauer, Petra Neumeister, Karl Heinz Ohnhaus, Baldur  Arno Theiner, Werner Wörle.

Schelme:

Inge Allmenröder, Peter Ander, Fred Basser, Klaus Beck, Oliver Beck, Rosemarie Beck, Eva Beecker, Ingrid Boschmann, Volkmar Braun, Klaus Dernbach, Manuela Dernbach, Peter Dietz, Stefan Fink, Wolfgang Franke, Ella Groß, Andreas Guntrum, Alfred Hagen, Horst Hartmann, Robert Hassemer, Hans-Dieter Hormann, Volker Kaiser, Harald Klump, Hilde Klump, Günter Loheide, Heiner Lompe, Julia Lucas, Ingrid Maurer, Bernd Mechelke, Michael Meurer, Tanja Meurer, Theodor Nagel, Udo Nowak, Walter Oppermann, Günter Rüttiger, Fritz Ruzicka, Wolfgang Schießer, Wolfgang Schinzel, Lothar Schmidt, Herbert Schmitt, Klaus Schrögler, Michael Schulz, Suresh Soni, Wolfgang Stöckigt, Hans Theiner, Joachim Thiemann, Petra von Gersdorff, Corinna Wink, Michael Wink, Gisela Zimmermann.

Ehrenmitglieder:

Bernd Baumgarten, Annemarie Beucker, Frank Beucker, Bernd Bruch, Karlheinz Dechert, Hildebrand Diehl, Andrea Enders, Cornelia Enders, Achim Exner, Priska Freitag, Raimund Freitag, Hartmut Gottschild, Hans Groth, Wolfgang Hessenauer, Gerhard Hofmann, Klaus Hoffmann, Heinz Jaekel, Hanno Janz, Stephanie Kopietz, Renate Korinski, Klaus Krückemeyer, Wolfgang Lösch, Karl-Josef Lowitz, Annette Luig, Horst Marquart, Klaus Merten, Wolfgang Nickel, Wolfgang Nierhaus, Elke Nordwig, Frank Nordwig, Wolfgang Reinders, Günter Retzlaff, Peter J. Riedle, Traudel Rohnke, Marion Rosar, Daniela Rößler, Susanne Scheliga, Andrea Schmitt, Rosemarie Schwendner, Suresh Soni, Rolf Stenzel, Tatjana Swatosch, Wolfgang Vater, Rosemarie Wegner, Henning Wossidlo, Martin Berner (St. Gallen), René Stadtler (St. Gallen), Die Mainzer Hofsänger, Die Konfettis, Füsiliergarde Gonsenheim, T.V. Strinz-Margarethä

Die ‚Ehrenordnung des CCW‘